Suche

Studium


Aktuelles:

Absolventen der Uni Erlangen

Förderpreise der Hans Riegel Stiftung

10 Gründe für ein
Informatikstudium


Info-Veranstaltungen:


Informatik Master of Science 

Das Masterstudium Informatik (M. Sc.) schließt direkt an den Bachelor an und dauert 4 Semester. Das Master-Studium besteht aus einer sehr flexiblen Auswahl an Vertiefungsrichtungen, einem Nebenfach, einem Projekt einem Seminar und der Masterarbeit. Die Studierenden können aus einem weit gefächerten Angebot an Modulen unterschiedlicher Inhalte der Informatik wählen (siehe unten). Bei erfolgreichem Abschluss des Master-Studiengangs wird der Titel M. Sc. (Master of Science) verliehen.

Teilzeit-Masterstudium

Ab WS 2012/13 kann das Masterstudium Informatik auch berufsbegleitend als Teilzeitstudium durchgeführt werden. Die Regelstudienzeit wird im Teilzeit-Masterstudium von 4 Semester auf 8 Semester erhöht. Die Bearbeitungszeit der Masterarbeit beträgt maximal 12 Monate. Die Zahl der maximal erbringbaren Studienleistungen pro Jahr sind auf 15 ECTS pro Semester (max. 35 ECTS pro Jahr) begrenzt. Ein Wechsel vom Vollzeitstudium in das Teilzeit-Angebot ist einmal pro Studienjahr möglich. Ein Wechsel ab dem dritten Vollzeitsemester in den Teilzeitstudiengang ist nur in begründeten Ausnahmefällen zulässig. 
Nähere Informationen zum Teilzeit-Masterstudienangebot finden Sie auf den Info-Seiten des IBZ und hier.

For international applicants:

A basic requirement in order to be accepted to a master’s degree programme at our University is an appropriate bachelor’s qualification with a good grade. Two further general conditions apply: the bachelor’s degree must be equivalent to the corresponding German qualification both in terms of content and quality. For the consecutive Master's degree programme "Computer Science" the required first degree must be very closely related to Computer Science in terms of content.
The decision about admission is taken by our Master's admission committee after we have received your complete application and all required documents. Teaching language in the Master's degree Programme Computer Science is German and English. Language requirements are:

  • As proof of German language Skills: DSH 2, TestDaF 4
  • Sufficient knowledge of English language (TOEFL-Test, UNICert II)

For more information look here.


Bewerbungsverfahren:

Die Anmeldung zum Masterstudium erfolgt ausschließlich über das online-Bewerberportal move-in!
Alle nötigen Informationen und Anträge finden Sie unter folgendem Link:
www.master.fau.de

Für Bachelor-Studierende der FAU werden folgende Dokumente für die Masterbewerbung benötigt:

  • Zulassungsantrag zweifach (aus moveIn-Portal)
  • Motivationsschreiben (warum wollen Sie den Master studieren)
  • Lebenslauf
  • Zeugnis der Hochschulreife
  • Englischnachweis (Abizeugnis oder fachgeb. HSR [Technik], UNIcert II, GER B2, etc.)
  • Bescheinigung des Prüfungsamtes über die bisher erreichten ECTS-Punkte (Noten-Übersicht aus MeinCampus) und bisher erworbene Durchschnittsnote, wenn das Bachelor-Zeugnis noch nicht ausgestellt oder das Bachelor-Studium noch nicht abgeschlossen ist.
  • Anmeldung zu den das Studium abschließenden Prüfungen

Bewerbungsschluss für das Sommersemester ist der 15. Januar,  für das Wintersemester der 15. Juli.


Qualifikationsfeststellungsverfahren zur Zulassung zum Masterstudium:

Die Qualifikation bzw. Zulassung zum Master kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen (siehe Diagramm):


Masterzugang

Als fachspezifischer Abschluss gilt für den Master Informatik:
Der Bachelor- (B. Sc.) bzw. Diplomstudiengang Informatik

Als fachverwandter Abschluss gilt für den Master Informatik (Vgl. § 42 FPO):

  • Computational Engineering (B. Sc.)
  • Informations- und Kommunikationstechnik (B. Sc. oder Dipl.)
  • Elektronik/Informationstechnik/Informatik (EEI) (B. Sc. oder Dipl.)
  • Wirtschaftsinformatik (B. Sc. oder Dipl.)
  • Mechatronik (B. Sc. oder Dipl.)
  • Medizintechnik (B. Sc.) mit Kompetenzfeld EEI
  • Mathematik mit Nebenfach Informatik (B. Sc. oder Dipl.)
  • Technomathematik (B. Sc. oder Dipl.)
  • Zwei-Fach-Bachelor (B. A.) mit Erstfach Informatik
  • Erstes Staatsexamen nach Lehramtsprüfungsordnung I (LPO 1)

Zulassung unter Vorbehalt:
Wer sich noch im Bachelor-Studium befindet, kann in Ausnahmefällen vorzeitig zum Masterstudium zugelassen werden:


Master-Zugang-2


Weitere Details zum Master-Zulassungsverfahren finden Sie in der Fachprüfungsordnung (FPO) Informatik.


Studienablauf Masterstudiengang Informatik (M. Sc.)

Der viersemestrige Master-Studiengang umfasst Wahlpflicht-Module im Umfang von insg. 60 ECTS, die Bearbeitung eines Projekts, ein Nebenfach, ein Seminar und die Master-Arbeit (insg. 120 ECTS).
In den Wahlpflicht-Modulen sind Teilgebiete aus mindestens drei der vier Säulen der Vertiefungsrichtungen zu wählen, um die Kenntnisse in der Informatik möglichst breit zu fächern.

Masterstruktur

Im Nebenfach lernen die Informatik-Studierenden eines der vielen Anwendungsgebiete für Informatik und die Sicht der Anwender auf die Informatik näher kennen – als Grundlage für die im Berufsleben der meisten Informatiker und Informatikerinnen wichtigen Kooperationen mit den Anwendern. Zur Auswahl steht eine breite Palette von Studiengängen der Universität Erlangen-Nürnberg.

Die Fächer im Masterstudium sind in 4 Säulen (Themenbereiche) gegliedert:

Vertiefungsrichtungen

Aus diesen vier Säulen werden im Masterstudium die Vertiefungsmodule zusammengestellt:

Für den Master werden dabei folgende Leistungen benötigt:

  • Wahlpflichtmodule aus mindestens drei dieser Säulen im Umfang von insgesamt 60 ECTS. Dabei gilt zu beachten:
    Es sind pro Säule mindestens 10 ECTS und maximal 30 ECTS einzubringen.
    Zusätzlich sind mindestens zwei Vertiefungsrichtungen mit mindestens 15 ECTS zu belegen. 
  • Ein Nebenfach mit 15 ECTS
  • Ein Projekt mit 10 ECTS
  • Ein Seminar mit 5 ECTS

Als Abschluss des Masterstudiums folgt im 4. Semester die Masterarbeit im Umfang von 30 ECTS.
Zu beachten ist, dass das Masterstudium maximal um ein(!) Semester überzogen werden darf, wenn keine wichtigen Gründe für eine Ausnahme vorliegen.

Die genaue Aufteilung des Masterstudiums in die einzelnen Semester können aus den folgenden Übersichtstabellen entnommen werden:

Modultabellen im Masterstudiengang und Studienführer Informatik

Hinweis zu der Modultabelle:
Die Master-Modultabelle zeigt im Wahlpflichtbereich nur einen Vorschlag der Grobverteilung der Anzahl der ECTS über die Semester. Es werden kaum 10 ECTS Module angeboten (meist 7,5 ECTS oder 5 ECTS). Insgesamt sind 60 ECTS aus dem Wahlpflichtbereich zu erbringen. Die zeitliche Aufteilung ist dabei Ihnen überlassen. Natürlich dürfen Sie das Seminar, Nebenfach etc. auch in einem anderen Semester belegen. Sie sollten pro Semester auf ca. 30 ECTS kommen.

Studien- und Prüfungsordnungen